Was muss ich mitbringen in die Hundeschule?

Genau so facettenreich wie das Hundetraining und die vielen verschiedenen Möglichkeiten unsere Hunde artgerecht auszulasten, ist auch die Ausrüstung, die man dazu benötigt

Eine gute Ausrüstung für das Hundetraining ist die halbe Miete

Je nach Beschäftigung (Dummytraining, Mantrailing, Fährten, Agility, Obedience, Longieren uwe.) braucht man eine andere Ausrüstung. Diese kann sich sowohl auf die Ausrüstung des Hundes (Leine, Halsband, Geschirr etc.) sowie des Menschen (Goodiebag, (Warn-)Weste, Schuhwerk etc.) und nicht zuletzt natürlich auch auf die Trainings-Zubehör (Klicker, Pfeiffe, Dummies, Geräte, etc.) beziehen.

Hund-Mensch-Team im Dummytraining

Natürlich kommt es auch immer darauf an, ob man einen Hundesport "nur" als Beschäftigung, mit Prüfungs-Ambitionen- oder sogar für den Ernstfall ausübt. So gibt es bei fast jeder Ausrüstung eine grosse Produkt-Auswahl mit entsprechenden Qualitäts- und Preisunterschieden.

So oder so, man sollte bei der Ausrüstung für den Hund immer darauf achten, dass sie ihm gut sitzt und nirgendwo einschneidet.

Zudem sollte man, besonders bei schweren Hunden, die Ausrüstung regelmässig auf ihre Belastbarkeit prüfen. Karabiner, Nähte und zum Beispiel auch Click-Verschlüsse werden über die Dauer stark belastet und können an Stabilität verlieren.

Auf die vielen unterschiedlichen Ausrüstungen und das Zubehör der zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten und Hundesportarten kann an dieser Stelle nicht im Detail eingegangen werden. Dein Hundetrainer wird dich beraten, welche Trainings-Ausrüstung und welches Zubehör du dir für welche Beschäftigung zulegen solltest.

 

Die Grundausstattung für die Hundeschule

Steht dir dein erster Besuch in einer Hundeschule (Bsp. obligatorischer Hundekurs) bevor und du hast vom Hundetrainer noch keine Anweisung erhalten, was du alles in das Training mitbringen solltest, bist du mit folgender Grundausstattung gut vorbereitet:

 

Grund-Ausrüstung für die Hundeschule

Checkliste für die Grundausrüstung

  • Leine, von Vorteil in ihrer Länge verstellbar (keine Flexi-Leine)
  • Gut sitzendes Halsband und/oder Brustgeschirr
  • Leckerli-Beutel mit genügend Hundefutter
  • Spielzeug
  • Robidog-Säckli
  • Impf-Büchlein / Heimtier-Ausweis (inkl. ANIS Chipnummer)

 

Wir wünschen dir viel Freude im Hundetraining.

 

<< Zurück zur Übersicht

Teilen mit:

Facebook icon
Twitter icon

Finde deine Hundeschule

Für Fachpersonen

Möchten Sie, dass Sie und Ihre Dienstleistungen in diesem Verzeichnis auch kinderleicht aufgefunden werden? Dann werden Sie jetzt Mitglied von Hundeherz.ch!

Mitglied werden

Werbung