Wie kann ich meinen Hund auf den Hundecoiffeur vorbereiten?

Kennenlernen im Hundesalon

Jeder Hund kann und soll auf den Besuch in einem Hundesalon vorbereitet werden.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn du deinen Vierbeiner bereits als Welpe an die Rituale einer Fellpflege gewöhnen kannst. Doch auch ein erwachsener Hund kann mit den Ritualen einer Fellpflege auf eine positive Weise vertraut gemacht werden.

Die unten stehende Auflistung zeigt dir ein paar Elemente die du mit deinem Vierbeiner üben kannst.

 

Folgende Dinge kannst du mit deinem Hund üben:

  • Übe deinen Hund überall anzufassen (Rücken, Schwanz, Bauch, Beine, Pfoten, Zehen, zwischen den Zehen, Krallen, Kopf, Ohren und nicht zuletzt auch die Zähne).
  • Übe deinen Hund mit einer Bürste leicht zu kämmen, zu Beginn nur mit ganz leichtem Druck und dann immer etwas mehr, an diversen Körperstellen.
  • Gewöhne deinen Hund daran gebadet und abgeduscht zu werden - starte mit einem ganz feinen, angenehmen Wasserstrahl.
  • Gewöhne deinen Hund an typische Hundesalon-Geräusche, wie z.B. eine Schärmaschine (Rasier-Apparat) oder Haarföhn.
  • Übe deinen Hund hoch zu heben und ruhig auf einem Tisch abzusetzen.

Ueben Pfoten anfassen und untersuchen.

Da Hunde ortsbezogen lernen, sollten diese Dinge vor dem ersten Besuch im Salon "generalisiert" werden.

Das bedeutet dein Hund sollte all diese Dinge in unterschiedlichen Situationen, also nicht zur zu Hause und auch mit unterschiedlichen Personen erleben.

Am Ende sollten alle Sequenzen auf einem "Tisch" geübt werden, da der Hund am Ende im Salon i.d.R. auf einem Tisch gepflegt wird.

 

Übrigens: Viele Hundesalons bieten Welpen-Termine an wo der Welpe "Salon-Luft" schnuppern darf und dabei einfach nur angenehme Dinge erfährt.

Übung macht den Meister

Wie überall im Hundetraining ist es ganz wichtig, dass man mit einer ganz einfachen Situation startet und dann nur in ganz kleinen Schritten weiter fährt ohne das Tier zu überfordern. Es lohnt sich, eine Trainings-Sequenz auf wenige Minuten zu beschränken, dafür über mehrere Tage zu wiederholen, bzw. leicht zu steigern. Ganz nach dem Motto "weniger ist mehr" kommt man auf diese Weise am Ende schneller uns erfolgreicher ans Ziel.

Ganz wichtig: Belohne deinen Hund fürs brave Mitmachen. Ideal dazu: Futter. Denn Futter beruhigt und wir möchten auf einem Salon-Tisch ja gerne einen ruhigen Hund haben (verwende kein so hochwertiges Futter, dass dein Hund gleich total hoch fährt in seinen Emotionen. Es soll einfach ein Futter sein, dass er gerne mag).

Viel Freude beim Training!

 

<< Zurück zur Übersicht

Facebook icon
Twitter icon
Google icon

Filter setzen

Für Fachpersonen

Möchten Sie, dass Sie und Ihre Dienstleistungen in diesem Verzeichnis auch kinderleicht aufgefunden werden? Dann werden Sie jetzt Mitglied von Hundeherz.ch!

Mitglied werden

Werbung

Über Hundeherz.ch

Hundeherz.ch - weil das Wohlbefinden von Hunden für uns eine Herzensangelegenheit ist. Mit diesem Online-Portal möchte Hundeherz.ch zwischen Hundehaltern, Fachpersonen und Dienstleistern eine Brücke schlagen... mehr

 


 

Unsere Mitglieder