Das Hunde-Zubehör

  • Has du das perfekte Hundegeschirr für deinen Hund noch nicht gefunden?
  • Hat dein Hund die Leine durchgebissen und nun brauchst du eine neue?
  • Suchst du nach einem praktischen Goodiebag für deine täglichen Hunde-Spaziergänge?
  • Bei dir zieht bald ein neuer Hund ein und du brauchst noch eine Grundausstattung?
  • Oder bist du auf der Suche nach originellen Geschenken für deine zweibeinigen Hundefreunde?

Gründe für das Stöbern in Ladengeschäften und Online-Shops gibt es immer. Das folgende Verzeichnis hilft dir auf der Suche nach dem gewünschten Produkt.

Eine der häufigsten Fragen, die sich ein Hundehalter in Sachen "Einkaufen für den Hund" überlegt, ist wohl die Frage nach dem richtigen Futter. Darum hier ein paar Worte zu diesem Thema.

Welches Hundefutter soll ich kaufen?

Das Hundefutter ist wohl der häufigste Einkaufs-Grund für Hundehalter. Die Ernährung von Hunden ist ein Thema, bei welchem die Meinungen weit auseinandergehen. Fakt ist, jeder Hund ist ein Individuum und es gibt nicht ein einziges bestes Futter für alle Hunde.

Hund riecht an seinem Napf bevor er daraus frisst.

Einige Hunde sind in Bezug auf das Futter sehr sensibel, andere können fast alles fressen. Das Futter, das für Bello absolut perfekt passt, kann bei Fido Unverträglichkeiten auslösen.

Egal ob Trockenfutter, Nassfutter, BARF, Ernährungsergänzungen, Kauknochen oder Leckerlis: Die Zusammensetzung und die Menge des Futters muss dem Hund (Alter, Wachstum, Gesundheit, Bewegung etc.) angepasst werden und variiert daher nicht nur von Hund zu Hund sondern auch innerhalb eines Hundelebens. Anhand der Fitness, des Fells und der Kot-Konsistenz etc., können Rückschlüsse auf die Futterverträglichkeit gezogen werden. Zu guter Letzt sollte das Futter dem Hund natürlich auch gut schmecken.

Auf der Suche nach dem optimalen Futter müssen allenfalls unterschiedliche Futter ausprobiert und über mehrere Tage oder Wochen die Verträglichkeit beobachtet werden. Ein Tierarzt oder ein Ernährungsberater können dabei helfen.

Einkaufs-Tipp: Kaufe die Nahrung für deinen Vierbeiner in kleinen Mengen ein, bis du dir sicher bist, dass ihm das jeweilige Futter gut bekommt.

 

Die praktische Grund-Ausrüstung für den Hunde-Alltag

Hier ein kleiner Überblick über die Grund-Ausrüstung, z.B. als Einkaufshilfe für Neuhundehalter.

Zwei Hundehalterinnen suchen nach dem gewünschten Artikel.

Hunde testet in einem Hunde-Shop sein neues Hundebett.

  • Eine stabile Leine, die (inkl. Karabiner) dem Gewicht und der Grösse des Hundes angepasst ist. Besonders praktisch sind Modelle, bei welchen der Karabiner an mehreren Stellen an der Leine eingehakt werden kann und die Leine somit in ihrer Länge verstellbar ist. Sie kann so der Umgebung entsprechend kürzer oder länger getragen werden.
  • Das Halsband sollte im Umfang gut dem Hund angepasst werden, damit er nicht rausschlüpfen kann. Faustregel: zwei Finger sollten unter dem Halsband Platz haben. Die Breite des Halsbandes sollte nicht zu schmal gewählt werden, damit sich der Druck des Halsbandes bei einem allfälligen Ruck oder Zug auf den empfindlichen Hundehals verteilen kann. Für Hunde, die stark an der Leine ziehen oder junge Hunde, die öfters mal drauflosspringen bis ihnen das Halsband die Luft abschnürt, ist ein Brustgeschirr besser geeignet.
  • Bei den Brustgeschirren gibt es verschiedene Modelle, so dass man für jeden Hund ein passendes Exemplar finden kann. Sehr empfehlenswert ist ein breites Gurtband mit einer Polsterung, die sich bei Regen- oder Schwimm-Abenteuern nicht vollsaugt. Wichtig ist, dass das Geschirr gut sitzt, dem Hund nirgendwo einschneidet und ihn in seiner Bewegungsfreiheit nicht einschränkt.
  • Bei "Ausbrecherkönigen" lohnt es sich Halsband und Brustgeschirr gleichzeitig zu tragen. Die Leine kann mit dem einen Ende am Brustgeschirr und mit dem anderen Ende am Halsband befestigt werden. Besonders in der Nähe von Strassenverkehr oder ähnlichen Gefahren ist diese doppelte Absicherung sehr ratsam.
  • Ein Goodie-Bag sollte auch nie fehlen. Ideal sind solche mit einem kleinen Zusatzfach, damit neben den Belohnungen für den Hund auch die Robidog-Säckli immer griffbereit sind.

  • Fährt der Hund im Auto mit, muss er gut gesichert sein. Es gibt dafür zahlreiche Möglichkeiten wie befestigte Stoff- oder Metall-Hundeboxen, Hundegitter oder auch die Möglichkeit, den Hund an einem speziellen Auto-Geschirr über die Sicherheitsgurten zu sichern. Die Sicherung muss auf jeden Fall der Grösse und dem Gewicht des Hundes angepasst sein. Profis raten zu qualitativ hochwertigen, festinstallierten Hundeboxen, denn die Kräfte, die bei einem Unfall entstehen können sind nicht zu unterschätzen.
  • Zu der Grundausrüstung gehören natürlich auch ein Fress- sowie ein Trinknapf, ein bequemes Hundebett, das dem Hund auch als Rückzugsort dienen kann und nicht zuletzt auch Beschäftigungs- und Kauspielzeuge.
  • Je nach Fellbeschaffenheit lohnt es sich zudem eine gute Bürste im Haus zu haben für kleine Pflege-Einheiten.
  • Den kleinen und grossen Alltagshelfern sind keine Grenzen gesetzt. Daher ist diese Liste nicht abschliessend.

 

Viel Spass beim Einkaufen!

 

<< Zurück zur Übersicht

Facebook icon
Twitter icon
Google icon

Filter setzen

Für Fachpersonen

Möchten Sie, dass Sie und Ihre Dienstleistungen in diesem Verzeichnis auch kinderleicht aufgefunden werden? Dann werden Sie jetzt Mitglied von Hundeherz.ch!

Mitglied werden

Werbung

Über Hundeherz.ch

Hundeherz.ch - weil das Wohlbefinden von Hunden für uns eine Herzensangelegenheit ist. Mit diesem Online-Portal möchte Hundeherz.ch zwischen Hundehaltern, Fachpersonen und Dienstleistern eine Brücke schlagen... mehr

 


 

Unsere Mitglieder